Montag, 23. März 2015

Team MX for Life – Erste Ergebnisse

Am vergangenen Wochenende fanden beim 60. Motocross des MSC Pößneck die Auftaktrennen der Nordbayernserie (NBS) und der MX Sachsen-Meisterschaft (MXSA) statt. Unser Team MX for Life / bluechemgroup.com hat sich hierbei seiner ersten Herausforderung in der Saison 2015 gestellt und kann auf zwei erfolgreiche Tage zurückblicken.

Samstag, 21. März 2015

Bei trüben, leicht feuchten Wetterbedingungen und Temperaturen um die 10 Grad ließ sich kaum von optimalen Rennbedingungen am ersten Tag in Pößneck sprechen. Dennoch waren die Verhältnisse auf der Strecke sehr angenehm, was gute Ergebnisse des Teams erwarten ließ. Unser erster Fahrer, der sich auf die Strecke begab, war Leon Urban (Startnummer #273) in der Klasse 3 (85ccm). In der Doppelveranstaltung aus NBS und MXSA erreichte er beim Qualifikationstraining zunächst Platz 25. In den folgenden beiden Rennen wurde er 28. bzw. 24. von jeweils 35 Motocrossern auf der Strecke. Insgesamt erreichte er einen respektablen 16. Platz im Tagesgesamtergebnis (MX Sachsen).

In der Klasse 4 der NBS (Jugend), die gemeinsam mit der MXSA Youngster ausgefahren wurde (insgesamt 40 Motocrosser auf der Strecke),  begaben sich für das Team MX for Life / bluechemgroup.com Steven Vater (Startnummer #238) und Felix Friedrich (Startnummer #278) auf die Strecke. Erstmalig fuhr Steven dabei eine Suzuki 4-Takt. Im Qualifikationstraining landete er auf Platz 13, Felix auf Platz 23. Die anschließenden beiden Rennen beendete Steven als 9. bzw. 7., Felix landete auf den Plätzen 21 bzw. 23. Im Tagesgesamtergebnis erreichte Steven einen hervorragenden dritten Platz in der Nordbayernserie. Sein Teamkollege Felix wurde Elfter in der NBS. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem Ergebnis!

Sonntag, 22. März 2015

Am zweiten Tag des Rennwochenendes hatte unser Team mit deutlich schlechteren Bedingungen zu kämpfen. Die Strecke war vom vorherigen Samstag noch sehr zerfahren und das Wetter lud mit Temperaturen um die 0 Grad eher zum Skifahren ein. Für weiteres Unwohlsein sorgte ein dauerhaft kalt-feuchter Wind.

Michael Hohndorf (Startnummer #110) wagte sich dennoch in der Klasse MX1 (Königsklasse) auf die Strecke, die abermals in einer Doppelveranstaltung mit den MXSA Masters ausgefahren wurde (insgesamt 37 Motocrosser). Bei seinem allererstes Rennen in dieser hohen Liga konnte der Rookie bereits unter Beweis stellen, dass er mit den „Großen“ mithalten kann. Er erreichte im Qualifikationstraining den 4. Platz und erkämpfte sich in den anschließenden beiden Rennen Platz 7 und Platz 5. In der NBS MX1 ergab dies einen ausgezeichneten 3. Platz.

Auch Geoffrey Pfeifer (Startnummer #76) trotzte den widrigen Bedingungen und begab sich erstmalig nach zwölf Jahren Abstinenz wieder auf eine MX-Strecke. Der Leiter des Teams MX for Life / bluechemgroup.com trat in der Klasse Clubsport der NBS an, in der insgesamt 52 Fahrer gemeldet waren. Aufgrund dieser Menge wurde American Standard ausgefahren. Im Qualifikationstraining landete er auf Platz 6. Das Halbfinale Gruppe A beendete er als Achter. Im anschließenden Finale,  seinem „Comeback“, hatte er kein leichtes Rennen. Zusätzlich zur stark zerfahrenen Strecke musste er einen leichten Sturz (ohne Verletzungen) bewältigen, was insgesamt leider „nur“ zu einem 19. Platz unter 40 Fahrern führte. „Im nächsten Rennen wird alles besser!“, versprach er direkt nach dem Überqueren der Ziellinie.

Zu erwähnen sei außerdem David Rosenstengel. Der Mann mit der Startnummer #775 gehört zwar nicht zum Team MX for Life / bluechemgroup.com, wird aber von uns mit unseren hervorragenden Pflege- und Wartungsprodukten unterstützt. In der Klasse MX2 der Nordbayernserie, die abermals als Doppelveranstaltung gemeinsam mit MXSA MX2 ausgefahren wurde (insgesamt 39 Fahrer), gelang ihm zunächst im Qualifikationstraining ein 16. Platz. In den beiden anschließenden Rennen landete er auf Platz 10 bzw. Platz 7. Wir freuen uns, ihm als offizieller CARE Partner zu einem fantastischen 3. Platz in der Klasse MX2 der Nordbayernserie gratulieren zu können!

Gesamteinschätzung des Teamleiters Geoffrey Pfeifer

„Unser Team MX for Life / bluechemgroup.com hat am ersten Rennwochenende der Saison einen guten Start hingelegt. Ich bin sehr glücklich und zufrieden mit den Ergebnissen, zumal bereits drei Podiumsplätze eingefahren wurden. Bei der nächsten Veranstaltung vom 18. – 19. April in Triptis werden wir diese gute Ausgangssituation sicherlich noch ausbauen können!“