Donnerstag, 18. Februar 2016

Wasser im Kraftstoffsystem

Es ist ein bekanntes Phänomen, das vor allem zwischen den Jahreszeiten zu beobachten ist: Wenn am Tag bereits häufiger die Sonne scheint und Temperaturen jenseits der 10 °C erreicht werden; wenn jedoch nachts noch oft Minusgrade herrschen und zudem winterliche Niederschläge auftreten, dann kommt es zu der vermehrten Bildung von Kondenswasser im Kraftstoffsystem. Insbesondere Fahrzeuge, die wenig bewegt werden und nicht in einer Garage stehen, sind davon betroffen.

Das Problem

Wenn sich Wasser im Tank befindet, führt das vor allem zu einer „Verdünnung“ des Kraftstoffs. Dadurch wird dessen Schmierfähigkeit erheblich verringert, was im schlimmsten Fall in einer festgefressenen Einspritz- oder Hochdruckpumpe resultiert. Darüber hinaus können Metallteile rosten, wenn sie lange mit Wasser in Berührung bleiben.

Die Lösung

Unser Autoprofi Kraftstoffschutz bindet und entfernt zuverlässig das gesamte Kondenswasser aus dem Kraftstoffsystem und schützt es vor Rost und Korrosion. Zudem wird die Eisbildung verhindert und der Kaltstartvorgang erleichtert. Das Produkt sollte alle 3-4 Monate dem Kraftstoffsystem hinzugegeben werden. Es wirkt vollkommen selbstständig während der Fahrt und ist sowohl für Benziner als auch Dieselfahrzeuge geeignet.