Montag, 8. Oktober 2018

Sicheres Fahren bei Regen, Schnee und Co.

Wer kennt es nicht, man steht kurz vor dem Aufbruch zu einer Autofahrt und dann beginnt es zu regnen, zu schneien oder zu stürmen. Wenn nicht unbedingt notwendig, würde man das Auto einfach stehen lassen und die Fahrt verschieben. Ist man jedoch auf der Straße unterwegs und bereits auf bestem Wege zu seinem Ziel, dann gibt es ein paar Punkte, die man befolgen kann, um trotz schlechter Wetterverhältnisse sicher und entspannt anzukommen.

Genügend Zeit für die Fahrt nehmen.
Vor allem bei langen Strecken können viele unvorhersehbare Hindernisse auftauchen. Mit genügend Zeitpuffer, kommt man bequemer und sicherer an seinem Ziel an.

Auf die Geschwindigkeit achten.
Bei starkem Regen kann es zu Aquaplaning kommen oder im Winter zu überfrierender Glätte. Zu hohe Geschwindigkeit bedeutet bei solchen Witterungsverhältnissen Kontrollverlust und eine Gefahr für die eigene und die Gesundheit der anderen Autofahrer. Sollte man dennoch einmal in die Situation des Aquaplanings kommen,nicht sofort abbremsen, nicht ruckartig lenken, sondern vom Gas gehen, auskuppeln, um die Geschwindigkeit zu verringern. Wenn man wieder Griff auf der Straße hat, kann man leicht abbremsen, um die Geschwindigkeit weiter zu senken.

Immer einen großzügigen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug halten.
Faustregel bei günstigen Wetterbedingungen lautet, die Hälfte der Geschwindigkeit in Metern. Bewegst man sich mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h fort, so müsste der Abstand 50 m betragen. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen sollte man den Abstand jedoch vergrößern und an die jeweilige Lage anpassen.

Bei schlechtem Wetter stets das Abblendlicht eingeschaltet lassen, damit man für andere Autofahrer schneller und besser sichtbar ist.
Nebelscheinwerfer und Nebelschlussleuchte nur bei extrem schlechten Sichtverhältnissen einsetzen. Sollten sie nicht unter gegebenen Bedingungen eingeschaltet werden, droht ein Bußgeld. Für den optimalen Weitblick können wir dir unser Nano Scheinwerfer-Aufbereitungs-Kit empfehlen, das ganz einfach verwitterte und matt gewordene Scheinwerfer aufbereitet. Zudem bietet es Langzeitschutz vor Verschmutzungen und Umwelteinflüsse durch unsere einzigartige Nano-Versiegelung. Die perfekte Vorbereitung für die kalte Jahreszeit.

Das Beschlagen der Fensterscheiben verhindern.
Vor allem die Sicht durch Front- oder auch Heckscheibe kann bei schlechtem Wetter stark beeinträchtigt sein und birgt teils große Risiken. Um dem Beschlagen der Fensterscheiben entgegenzuwirken, die Heizung und die Lüftung so einstellen, dass dies verhindert wird.

Ist eine längere Fahrtstrecke geplant, so kann man im Voraus durch eine eigene Kontrolle des Fahrzeuges Mängel aufdecken und wenn nötig beheben.
Wichtig dabei ist die Überprüfung der Wischblätter. Sie dürfen keine Risse aufweisen und nicht spröde sein. Vor allem bei starkem Regen oder Schneefall sind einwandfrei funktionierende Scheibenwischblätter ein wichtiger Faktor für die Gewährleistung deiner Sicherheit.
Die Profiltiefe der Reifen sollte nicht unbeachtet bleiben. Bei Sommer- und Ganzjahresreifen sollte eine Profiltiefe von 3 mm nicht unterschritten werden, bei Winterreifen beträgt die minimale Profiltiefe 4 mm.
Vor jeder langen Strecke sollte der Wagen vollgetankt werden. Bei Starkregen oder Schneefall steigt die Wahrscheinlichkeit von Unfällen oder liegengebliebenen Fahrzeugen. Zudem besteht die Möglichkeit, in einen Stau zu geraten. Wenn dann noch Scheinwerfer, Heizung und Motor weiter laufen, würde eine blinkende Tankanzeige für größeren Unmut sorgen.
Vor Fahrtantritt checken, ob genügend Kühlwasser und Scheibenwischflüssigkeit vorhanden ist. In der kalten Jahreszeit darf außerdem das Frostschutzmittel nicht vergessen werden. Unser Scheibenfrostschutz hält Temperaturen bis -60°C stand und entfernt speziell im Winter auftretende Verschmutzungen schnell und effektiv. Als Schutz vor Rost, Korrosion und Kalkablagerungen im Kühlsystem empfehlen wir unser Kühlsystemschutz. Auch die Kontrolle des Motorölstandes im Voraus ist vom Vorteil, um weitere Komplikationen zu vermeiden.

Allzeit gute Fahrt wünscht das bluechemGROUP-Team!